Platz

Der Kurs des Kärntner Golfclubs wurde in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts von einem französischen Golfplatz-Architekten als 9-Loch-Anlage angelegt. 1954 wurde der Platz zu einer 18-Lochanlage ausgebaut. Direkt am Südufer des Wörthersees gelegen, zeichnet sich der Platz durch seine leicht gewellte Struktur mit mäßigen Steigungen aus.

Er gehört sicher zu den spielerisch anspruchsvollsten Golfplätzen Österreichs und war schon oftmals Austragungsort von internationalen und österreichischen Golfmeisterschaften. Das Gelände und seine großräumige, waldige Umgebung bietet seinen Gästen außergewöhnliche landschaftliche Reize.

Am Ende einer tollen Runde können Sie Ihr Spiel am hervorragenden “19-ten Loch” ausklingen lassen.