Platzregeln

Platzgrenzen sind durch weiße Markierungspflöcke (Innenkanten) begrenzt.

Alle Bäche, Teiche und Sümpfe gelten als Wasserhindernis (einschließlich Böschungen), soweit sie mit gelben Pflöcken – frontales Wasserhindernis -, mit roten Pflöcken – seitliches Wasserhindernis – markiert sind.

Weisse Pflöcke u. weiß eingerahmte Stellen (Farbspray) bedeuten Boden in Ausbesserung.

Wege:
01. Weg rechts vom 1. Grün

02. Weg beginnend vor 2er Herrenabschlag entlang des 3. Fairways bis hinter 4. Grün
03. Weg rechts vom 5. Abschlag
04. Weg rechts vom 5. Grün bis hinunter zur Brücke des 5. Fairways
05. Weg beginnend oberhalb des 5. Grüns vorbei an dem 6. Damenabschlag bis vor zum 6. Fairway
06. Weg links des 6. Greens vorbei an dem 7. Damenabschlag
07. Weg rechts des 9. Fairways
08. Weg vom 9. Grün zum 10. Herrenabschlag
09. Weg vom 10. Herrenabschlag bis 10er Damenabschlag
10. Weg vom 10er Damenabschlag über die Brücke bis zum 11er Herrenabschlag links des 10er Fairways
11. Weg oberhalb 10. Grün bis zum 11. Abschlag
12. Weg von der 11er Hütte zum 12. Damenabschlag
13. Weg zwischen 12. und 13. Spielbahn
14. Weg vom 14. Grün zum 15. Abschlag
15. Weg zum 16. Grün
16. Weg rechts entlang des 17.Fairways
17. Weg zum Maschinenhaus 18. Spielbahn (quer)
18. Alle Stiegen zu den Abschlägen und den Greens sind Wege.

Alle übrigen Wege sind integrierte Bestandteile des Platzes.
Alle Brücken, die bei den Wegerklärungen angeführt sind, sind im Wasserhindernis.

Bälle in Huf- oder Wagenspuren dürfen straflos aufgehoben und gedroppt werden.

Als bewegliche Hemmnisse sind solche Hinweistafeln anzusehen, die sich ihrem Inhalte nach auf E-Carts beziehen (Regel 24/1), unter die gleiche Regel fallen Pflöcke mit Ketten, welche als Abgrenzung von Wegen und Abschlägen dienen.

Hinweistafeln, Entfernungsmarken sowie Beregnungsanlagen sind unbewegliche Hemmnisse im Sinne der Regel 24/2. Diese Regel ist ausnahmslos zur Anwendung zu bringen. (Der Ball muß gedroppt werden!)

Kommt ein Ball bei einem gestützten Baum zu liegen, darf der Ball nur unter Hinzurechnung eines Strafschlages als unspielbar erklärt werden.

Bälle welche auf der 16. Spielbahn gespielt werden und oberhalb des 16. Greens (zwischen 17. Abschlag und dem 16. Green) und unterhalb (zwischen dem Wasserhindernis und dem 16. Green) eingebohrt liegen bleiben, dürfen STRAFLOS GEDROPPT WERDEN!

Scroll to top